Hygiene

Hygiene-Maßnahmen in der Praxis

Die Schweinegrippe ist momentan in aller Munde und deshalb werden häufig Fragen an unsere Hygienemaßnahmen in der Praxis gestellt. Generell können Viren und Bakterien Krankheiten verursachen. Sie befinden sich an allen möglichen Gegenständen und werden ganz leicht durch Niesen, Husten und normales Ein- und Ausatmen weitergegeben. Allgemeine Hygienemaßnahmen können die Übertragung reduzieren. In unsere Praxis führen wir standardmäßig verschiedene Maßnahmen durch.

Händewaschen

Die erste und einfachste Maßnahme zur Vermeidung von Virenübertragung ist das gründliche Händewaschen. Für uns ist es selbstverständlich, bei jedem Patientenwechsel die Hände zu waschen und sie anschließend mit hygienischen Einmal-Papiertüchern zu trocknen.

Belüftung der Räume

Da sich in geschlossenen Räumen Viren sammeln können, achten wir darauf die Praxis regelmäßig zu lüften.

Händedesinfektion

Händedesinfektion ist erforderlich bei direktem Patientenkontakt, insbesondere bei Patienten mit offenen Wunden und durch an Viren, Bakterien oder Pilzen erkrankten Patienten (z.B. Erkältungen). Bei der Händedesinfektion wird die Keimzahl auf der Haut der Hände durch Desinfektionsmittel reduziert. Ziel ist die Vermeidung der Übertragung von Viren und Bakterien von Mensch zu Mensch. Wir führen unsere Handdesinfektion mit Sterillium durch.

Flächen- und Gerätedesinfektion

Um eine Übertragung von Viren, Bakterien und Pilzen zu vermeiden, führen wir nach jeder Behandlung eine Desinfektion (Bacillol plus) der Liegefläche der Behandlungsbank, der benutzen Lagerungsmaterialen und der benutzen physiotherapeutischen Geräte durch.

Durch die genannten Maßnahmen versuchen wir die Übertragung von Erregern auf ein Minimum zu reduzieren.

Anfahrt

Unsere Praxis in der Rathauspassage und unsere Praxis an der Dribuger Straße 40 können Sie bequem über unsere Anfahrtsplanung finden:

Praxis - Driburgerstraße

  • Driburger Straße 40
    33100 Paderborn
  • 052 51 - 16 34 250